home ¦ english ¦ sitemap
Einsatzgebiet: Gemeinde Roeul
Fotogalerie

Roeul liegt ca. 30 km nordwestlich von Siem Reap, 10 km nördlich von der Hauptstrasse N6 von Siem Reap nach Bangkok. Die Gemeinde zählt 14 Dörfer mit insgesamt 16.000 Einwohnern. Die Gesamtoberfläche misst ungefähr 80 km². Die Zufahrt von der N6 erfolgt über Pisten aus angestampfter Erde. Vor allem während der Regenzeit sind diese oft in extrem schlechtem Zustand und die Dörfer sind dann nur schwer erreichbar.

Plan der Gemeinde Roeul

2013 wurde eine Elektrizitätsleitung entlang der Hauptstrasse angelegt. Wasserleitungen und Kanalisation sind nicht vorhanden. Das Wasser für den täglichen Gebrauch stammt aus gebohrten Brunnen, wobei sich im Schnitt 2 Familien einen Brunnen teilen. Allerdings hat dieses Wasser meist keine Trinkwasserqualität und nur etwa ein Drittel der Familien besitzt einen Keramik-Wasserfilter.



Von den 3000 Familien wohnt ca. die Hälfte in sehr einfachen Hütten auf Pfählen, mit einem Dach aus Palmblättern. Die „besseren Häuser" haben zumindest ein Blechdach und die wenigsten haben Steinwände und ein Ziegeldach. Nur jedes vierte Haus hat eine Außentoilette (Abort-Hütte).

Die Statistik der Gemeinde Roeurl zeigt, dass fast die Hälfte der Menschen <= 18 Jahre alt sind, was darauf zurückzuführen ist, dass viele Kambodschaner mittleren Alters damals den Säuberungsaktionen der Roten Khmer zum Opfer gefallen sind.

Im Durchschnitt leben 5 Personen in einer Familie und das gemittelte Einkommen pro Familie liegt bei ca. $50 pro Monat. Die meisten verdienen ihren kargen Unterhalt mit dem Reisanbau.